Freudenstein

Geisenburg, Geißenburg

Burgrest Freudenstein

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
LandkreisVulkaneifel
Ort54552 Brockscheid
Lage:ca. 2.200 westlich von Brockscheid und ca. 500 m ssw von Tettscheid auf einem Bergsporn, ca. 60 m über der Lieser
Geographische Lage:50.127381°,   6.814804°

Beschreibung

Ovaler Hauptburghügel, von 4-5 m breiten Graben umgeben, zwingerartig umgebende Vorburg, starke Erdwälle im Gelände, Mauerreste eines Drei-Viertel-Rundbaus und zweier quadratischer Bauten


Maße

Gesamtfläche ca. 119,8 ar

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Johann von Luxemburgals Erbauer
Wilhelm IV. von Manderscheid–Kerpen

Historie

1340–1343erbaut
1340/44 („Vrecumstein“)
1348/1353in einer Fehde von Erzbischof Balduin von Trier zerstört
um 1616Nutzung als Fliehburg?
1887/88Durchführung von Ausgrabungen
1928noch umfangreiche Mauerreste sichtbar


Quellen und Literatur

  Gondorf, Bernhard [1984]:  Die Burgen der Eifel, 1. Aufl., Köln 1984
  Losse, Michael [2012]:  Burgen und Schlösser, Adelssitze und Befestigungen in der Vulkaneifel, 1. Aufl., Petersberg 2012


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern