Fischhorn

Burg

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Salzburger Land
Bezirk:Zell am See
Ort5662 Bruck an der Großglocknerstraße
Geographische Lage:47.288563°, 12.814688°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweiteilige Burganlage auf einem künstlich abgegrabenen Geländesporn, kleine Kernburg mit großem Eckturm, polygonale Vorburg mit Eckturm

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Goldeggals Erbauer
(Fürst)Bischöfe von Chiemsee (1216, 1803 säkularisiertFürst
Postmeister Anton Embacher von Taxenbach1859 ersteigert
Johannes II. Fürst von und zu Liechtenstein1862
Heinrich Gildemeisternach 1920

Historie

1. Hälfte 13.Jh. für die Herren von Goldegg errichtet
1227 („Vischarn“)
1233 (Ulricus de Vischarn)
1526im Bauernkrieg niedergebrannt, anschließend wiederaufgebaut
1602bereits baufällig, Abbruch von Gebäudeteilen
1674Fischhorn wird zur Hofmark erklärt
1675Umbau zum Schloss unter Fürstbischof Johann Franz Graf Preysing
1808–10leerstehend
1811–16Sitz des königlich bayrischen Rentamtes
bis 1846Sitz des k. k. Oberforstamtes
1863–1866im neugotischen Stil ausgebaut (Pläne vom Wiener Dombaumeister Friedrich von Schmidt)
1920Zerstörung der Innenräume bei einem Brand, anschließend vereinfachende Sanierung
1944/45Außenlager des KZ Dachau um das Schloss
nach 1960leerstehend
ab 2000saniert

Quellen und Literatur

  • Martinic, Georg Clam (1991). Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz
  • Schicht, Patrick (2010). Bollwerke Gottes - Der Burgenbau der Erzbischöfe von Salzburg, 1. Aufl., Wien
  • Zeune, Dr. Joachim (1994). Führer durch die Salzburg, 1. Aufl., Bad Neustadt / Creußen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
KaprunKaprunBurgruine3.65
Vogtturm 
Fuscherhaus
Thurnhaus
Kastnerturm
Zell am SeeTurm4.10
RosenbergZell am SeeSchloss4.10

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Externe Links
 Gutsverwaltung Fischhorn
Letzte Änderung
Nov
28
2014