Burg Haimburg

Burgruine in Völkermarkt

Burg Haimburg By Johann Jaritz (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 2.5-2.0-1.0, GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0],

Alternativname(n)
Heunburg

Lage
Land:Österreich
Bundesland:Kärnten
Bezirk:Völkermarkt
Ort:9111 Völkermarkt
Lage:auf einem isolierten Felshügel im Süden von Haimburg
Geographische Lage:46.69236°,   14.66981°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Torturm, Palas mit gotischen und barocken Bauteilen

Erhalten: Torturm, Reste des Palas


Kapelle

Patrozinium:St. Alexius
Die Kapelle St. Alexius befand sich im Westen der Anlage

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Grafen von Haimburgals Erbauer
Grafen von Görz1322
Habsburg1460

Historie
1170 (Grafen von Heunburg)
1103 („Huneburch“)
2. Hälfte 13. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
14. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
16. Jh.zerstört
1749ausgebrannt
im 19. Jh.verfallen

Ansichten
 By Johann Jaritz (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0, CC BY-SA 2.5-2.0-1.0, GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0],
Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Schloss ThalensteinVölkermarktSchloss1.08
Burg RauterburgDiexBurg1.20
Burg NiedertrixenVölkermarktBurg3.76
Stadtbefestigung VölkermarktVölkermarktStadtbefestigung4.30
Burg GriffenGriffenBurg4.61
Burg VölkermarktVölkermarktBurg4.77
Schloss KolhofVölkermarktSchloss4.91

Quellen und Literatur
  Krahe, Friedrich Wilhelm [1994]:  Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon, Frankfurt/Main 1994


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt