• -->cc<--cc:Bild 2: Quelle: , cc- (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Köln
Rhein-Sieg-Kreis
Ort53359 Rheinbach-Wormersdorf
Lage:auf einem 316 m hohen Basaltkegel sw der Ortschaft Wormersdorf
Koordinaten:50.595681°, 6.974033°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Höhenburg, ovales Burgplateau mit Ober- und Unterburg
Auf dem Plateau der Unterburg liegt der Tiefbrunnen.

Erhalten: Stumpf des dreigeschossigen, runden Bergfrieds

Turm

Turmdaten

Form:rund
Höhe:16 m
Außendurchmesser:14 m
Mauerstärke:3,2 m

Maße

Burgplateau ca. 100 x 60 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Erzbischöfe von Köln
Grafen von Tomburg
Stadt Rheinbach1868

Historie

um 1200erbaut
11.Jh.erwähnt
13./14. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
14. September 1473durch Graf Wilhelm von Jülich belagert und zerstört
bis Anfang 20. Jh.Nutzung der Anlage als Steinbruch
1968Durchführung wissenschaftlicher Ausgrabungen durch das Rheinische Landesmuseum
1971Aufmauerung von Teilen des Bergfrieds zur Sicherung des Turms
2014Absturz von Teilen der Ringmauer
2017geplanter Beginn von Sanierungsarbeiten

Quellen und Literatur

  • Clasen,  Carl-Wilhelm: Stadt Rheinbach. Rheinische Kunststätten 249, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.),  Neuss 1988
  • Gondorf,  Bernhard: Die Burgen der Eifel,  Köln 1984
  • Horn,  H.G.: Die Tomburg bei Rheinbach 1994
  • Otzen,  Hans: Burgen und Schlösser rund um Bonn,  Bonn 2000