Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
Märkischer Kreis
Ort58706 Menden
Lage:auf dem "Hünenköpfchen"
Koordinaten:51.434722°, 7.807941°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Bruchsteinmauerwerk als Kellerfundament eines vermutlichen Burghauses, an der Südseite Rampe und Treppe ins Tiefgeschoss, weitläufige Innen- und Außenwälle, versumpfter ehemaliger Burgbrunnen


Erhalten: geringe Mauerreste eines Gebäudes (Palas?)

Maße

Gebäude ca. 18 x 10 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von RodenbergStammsitz
Stadt Menden

Historie

um 1246/48erbaut
1272 (Ritter von Rodenberg)
ab 1276Amssitz des erzbischöflichen Amtmanns
25. August 1301durch Truppen des Eberhard II. von der Mark zerstört und anschließend verfallen
1950–1953durch Zufallsfunde wiederentdeckt und teilweise freigelegt

Quellen und Literatur

  • Friedhoff,  Jens: Sauerland und Siegerland. Theiss Burgenführer,  Stuttgart 2002
  • Kracht,  August: Burgen und Schlösser im Sauerland, Siegerland und an der Ruhr,  München 1983
  • Kracht,  Dr. August: Burgen, Schlösser, Herrensitze im Märkischen Kreis, Oberkreisdirektor des Märkischen Kreises (Hrsg.),  Altena 1986
  • Petri,  Dr. Franz /  Droege,   Dr. Georg /  Fink,   Dr. Klaus: Nordrhein-Westfalen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 3,  Stuttgart 1970