Wallrabenstein

Burgruine Wallrabenstein


© Dieter Thurm, Kleinostheim

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Rheingau-Taunus-Kreis
Ort65510 Hünstetten-Wallrabenstein
Adresse:Burgstraße 19
Geographische Lage:50.268544°,   8.235252°

Beschreibung

Kleine rechteckige Anlage, hohe Ringmauer im sö Teil, Spitzbogentor, runder Bergfried an der sw Angriffsseite, an der Ostseite sechseckiger Eckturm


Historische Funktion

Die Burg diente zur Sicherung der Nordgrenze des Territoriums von Walram IV.


Herkunft des Namens

Die Burg wurde nach ihrem Erbauer, Walram IV. benannt.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Walram IV. von Nassau-Idsteinals Erbauer
Herren von Reifenberg
Familien Kelschenbach und Bartsch1984

Historie

1350/93?erbaut
1549noch bewohnt
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
Februar 2022Beginn umfangreicher Sanierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Cremer, Folkhard (Bearb.) [2008]:  Hessen II: Regierungsbezirk Darmstadt. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 2008
  Sante, Georg Wilhelm (Hrsg.) [1976]:  Hessen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 4, 3. Aufl., Stuttgart 1976


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
WalsdorfIdstein-WalsdorfStadtbefestigung"3.17
Auf dem NackIdstein-WörsdorfWallburg"3.92
NackIdstein-WörsdorfWallburg"3.94
Camberg 
Hattsteiner Hof
Guttenberger Hof
Bad CambergAdelssitz"3.98
Camberg 
Riedeselscher Hof
Bad CambergAdelssitz"4.08
Camberg 
Amtshof
Bad CambergAdelssitz"4.09
CambergBad CambergStadtbefestigung"4.15
Erbach 
St. Mauritius
Bad Camberg-ErbachWehrkirche"4.76