Burg Hessenstein


Copyright © Wehrbauten - Forum

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Kassel
LandkreisWaldeck-Frankenberg
Ort34516 Vöhl-Ederbringhausen
Adresse:Burg Hessenstein 1
Lage:über dem Tal des Lengelbachs
Geographische Lage:51.118868°,   8.885151°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Drei Flügel um langgestreckten Hof

Diese mittelalterliche Burg wurde 1342 durch Landgraf Heinrich II. als Ersatz für die 1277 zerstörte Keseburg gebaut. 1348 wurde die Burg auf Druck des Mainzer Bischofs an das Kloster Haina verpfändet. Ab 1550 war die Burg Sitz des landgräflichen „Amtes Hessenstein“ zu welchem nur Bringhausen gehörte.

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Landgraf Heinrich II. von Hessenals Erbauer
Kloster Haina14. Jh. Kauf

Historie

1342erbaut
1480Umbauarbeiten im Westflügel
1642durch kurbayrische Soldaten erobert
1790Renovierung der Burganlage
19. Jh.Nutzung als Oberförsterei
1922Eröffnung der ersten hessischen Jugendherberge
1962/63umfassender Umbau


Quellen und Literatur

  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main 1987


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Keseburg 
Keseberg
Vöhl-EderbringhausenBurgrest"1.04
ViermündenFrankenberg (Eder)-ViermündenSchloss"4.32
Burg über dem Backofen 
Burg am Backofen
Vöhl-Schmittlotheimverschwundene4.95