Burg Birchiberg

Burgruine in Bollschweil-Sankt Ulrich

Alternativname(n)
Birchiburg

Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Südlicher Oberrhein
Landkreis:Breisgau-Hochschwarzwald
Ort:79283 Bollschweil-Sankt Ulrich
Lage:ca. 3.500 m sö Bollschweil im hinteren Möhlintal, unterhalb des Klosters St. Ulrich am Nordhang des Birkenberges
Geographische Lage:47.90574°,   7.829523°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Anlage mit dreiseitiger Ringmauer, im Süden Schildmauer mit Turm an der Innenseite, an der Westseite Abortturm mit Abwasserkanal

Erhalten: Mauerreste

Maße

Ringmauerhöhe bis zu 5,5 m


Bergfried

Form:rechteckig
Grundfläche:5,50 x 5,50 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Familie Schnewlin14. Jh.

Historie
1291 („manlehen ze birchiberg“)
1347 („burge ze Birchiberg“, im Testament des Johann Schnewlin)
1378/79im Rahmen einer Strafaktion von den Freiburgern zerstört
1886/87Wiederentdeckung der Anlage nach einem Schneebruch
1998–2004Durchführung von Ausgrabungen

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Wallburg KegelrissEhrenkirchen-EhrenstettenWallburg3.04
Burg BürgleSöldenBurg3.13
Schloss BollschweilBollschweilSchloss3.77
Burg RödelsburgEhrenkirchenBurg4.73
Höhlenburg HauenfelsEhrenkirchen-EhrenstettenHöhlenburg4.79

Quellen und Literatur
  Fröhlich, Matthias, Wartburg-Gesellschaft (Hrsg.) [2013]:  Burg und Bergbau im südlichen Schwarzwald - die Ausgrabung von Burg Birchiberg am Birkenberg, in: Die Pfalz Wimpfen und der Burgenbau in Südwestdeutschland, Petersberg 2013
  Wagner, Heiko [2003]:  Oberrhein. Theiss Burgenführer, Stuttgart 2003
  Zettler, Alfons / Zotz,  Thomas [2009]:  Die Burgen im mittelalterlichen Breisgau - Südlicher Teil Halbband A-K, Ostfildern 2009


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt