Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
Region:Schwäbische Alb  Neckar-Alb
LandkreisReutlingen
Ort72531 Hohenstein-Oberstetten
Lage:ca. 800 m östlich Oberstetten
Koordinaten:48.329336°, 9.341458°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Gipfelburg mit polygonaler Kernburg, innere und äußere Zwingermauer


Erhalten
Graben, Reste der Zwingermauer
Herkunft des Namens
Der eigentliche Name der Burg ist unbekannt.


Turm


Bergfried

Form:quadratisch
Grundfläche:7.50 x 7.50 m


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Oberstettenals Erbauer
Gemeinde Hohenstein

Historie

um 1050/1100 für die Herren von Oberstetten errichtet
1460 („Ödenburg“)
um 1200/50aufgegeben
1891Neubau eines Wasserhochbehälters
1960Neubau des zweiten Wasserhochbehälters
1978Neubau des dritten Wasserhochbehälters und Abbruch des ersten, teilweise Zerstörung des Hauptwalls

Quellen und Literatur

  • Bizer, Christoph / Götz,  Rolf / Pfefferkorn,  Wilfried / Schmidt,  Erhard: Burgruine Hohenstein, Gemeinde Hohenstein (Hrsg.) 1987
  • Bizer, Christoph / Götz,  Rolf: Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb,  Leinfelden-Echterdingen 1989
  • Schmitt, Günter: Albmitte Süd. Burgenführer Schwäbische Alb 2,  Biberach 1988

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
HohensteinHohenstein-OberstettenRuine1.21
SteinhilbenTrochtelfingen-SteinhilbenBurgrest4.91
EglingenHohenstein-EglingenSchloss6.53
HaideckTrochtelfingenBurgrest6.87
EhestettenHayingen-EhestettenSchloss6.97
BaldelauGomadingen-Wasserstettenverschwundene Burg7.12
BlankensteinGomadingen-WasserstettenRuine7.17
Trochtelfingen 
Alte Burg
TrochtelfingenBurgrest7.19
Trochtelfingen 
Hoher Turm
TrochtelfingenStadtbefestigung7.55
WerdenbergTrochtelfingenSchloss7.72
HielockTrochtelfingen-MägerkingenBurgrest9.35
GrafeneckGomadingen-Dapfenteilweise erhaltenes Schloss9.59

Eintrag kommentieren