Nippenburg

Burgruine


© Martin Göhring

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisLudwigsburg
Ort71701 Schwieberdingen-Nippenburg
Lage:auf einem von der Glems umflossenen Bergsporn am Rande des Schlossgutes Nippenburg südlich von Schwieberdingen
Geographische Lage:48.861249°, 9.05811°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Anlage mit zwei Vorburgen und hoher Schildmauer

Fridericus de Nippenburc ist 1275 Urkundszeuge für den Grafen Ulrich von Tübingen. Woher der Name Nippenburg kommt, ist nicht geklärt.

Maße

Höhe der Schildmauer ca. 10 m, Mauerstärke 3 m
Gewölbekeller 14 x 6 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Nippenburgals Erbauer
Herren von Nippenburgbis 1611
Freiherren von Stockheim1611–1685
Reichsfreiherren und Grafen Leutrum von Ertingen

Historie

10./11.Jh. für die Herren von Nippenburg errichtet
1160 („Als 1160 Berwart unterhalb der Nippenburg dem Kloster zugut eine Mühl erbaute“)
1. Hälfte 14. Jh.Bau des Zwingers
Ende 15. Jh.Bau der Vorburg
1483Bau der Scheuer
nach ca. 1700unbewohnt und verfallen
1976–81restauriert

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) (1980). Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart
  • Müller, Thomas / Anger,  Kristina, Ludwigsburger Kreiszeitung (Hrsg.) (2011). Burgen und Schlösser in der Region Ludwigsburg, 1. Aufl., Ludwigsburg


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NippenburgSchwieberdingen-NippenburgSchloss0.00
Hemmingen 
Altes und Neues Schloss
HemmingenSchloss1.71
Schwieberdingen 
Altes Schloss
Schwieberdingenteilweise erhaltenes Schloss1.98
Münchingen 
Altes und Neues Schloss
Korntal-MünchingenSchloss2.39
SchöckingenDitzingen-SchöckingenSchloss2.67
Hochdorf an der EnzEberdingen-Hochdorf an der EnzSchloss4.87

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Externe Links
 Gemeinde Schwieberdingen