Rabeneck

Weißenstein, Dillweißenstein

teilweise erhaltene Burg Rabeneck


Copyright © Burgenparadies - Marco B.

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Karlsruhe
StadtPforzheim
Ort75180 Pforzheim-Dillweißenstein
Adresse:Kräheneckstraße 4
Lage:in der Ortsmitte von Dillweißenstein über der Nagold
Geographische Lage:48.868858°,   8.682491°

Beschreibung

Rabeneck ist eine gestreckt-trapezförmige kleine Anlage mit Resten des ehemaligen viergeschossigen Wohnbaus. Die Herren von Weißenstein standen im Lehensverhältnis zu den Markgrafen von Baden. Weitere Lehensträger (nach 1444) waren die Herren von Kaltental, von Ehingen und von Neuhausen.


Herkunft des Namens

Der volkstümliche Name „Rabeneck“ stammt erst aus dem 19.Jh.


Historische Ansichten


Zeichnung von Julius Näher, 1883


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Weißensteinals Erbauer
Herren von Weißenstein– um 1300 ausgestorben
Markgrafen von Baden1338
Dieter von Gemmingen1440–44 als Lehen
Markgrafschaft Baden

Historie

um 1240 für die Herren von Weißenstein errichtet
1240 (Herren von Weißenstein)
nach 1648beginnender Verfall der Burganlage und Nutzung als Steinbruch
1958Einrichtung einer Jugendherberge in der Burgruine mit entsprechenden Umbaumaßnahmen
1997Bau des heutigen Jugendherbergsgebäudes


Ansichten



Copyright alle Bilder © Burgenparadies - Marco B.


Quellen und Literatur

  Zimmermann, Wolfgang [1981]:  Unterwegs zu Burgen und Schlössern im Schwarzwald, 1. Aufl., (o.O.) 1981


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
KräheneckPforzheim-DillweißensteinBurgruine"0.26
Hoheneck 
Kräheneck
Pforzheim-DillweißensteinBurgrest"0.73
PforzheimPforzheimStadtbefestigung"2.75
Pforzheim 
Archivturm
Archivbau
PforzheimSchlossrest"3.05