teilweise erhaltene Burg Sponeck

Spanegg 

teilweise erhaltene Burg Sponeck (Spanegg) in Sasbach am Kaiserstuhl-Jechtingen Bernd Brzezinsky

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Südlicher Oberrhein
LandkreisEmmendingen
Ort79361 Sasbach am Kaiserstuhl-Jechtingen
Adresse:Sponeckstraße
Lage:auf Felssporn im Westen von Jechtingen, der ursprünglich auf drei Seiten vom Rhein umflossen wurde
Geographische Lage:48.113929°,   7.583999°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Oberburg mit Wohnturm

Die Burg wurde über einem spätrömischen Kastell erbaut. Vom Kastell ist eine restaurierte Steinmauer mit zwei Ecktürmen erhalten.

Erhalten: Bergfried, Unterschloss

Park

Parkanlage mit römischen Mauerresten


Historische Funktion

Die Burg diente zur Absicherung eines Rheinübergangs.


Bergfried

Form:rechteckig
Grundfläche:12,50 x 12,00 m
(max.) Mauerstärke:1,70 m

Maße

Kernburg ca. 22 x 25 m
Palas ca. 9 x 7 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herildebrand von Sponeckals Erbauer
Grafen von Württemberg14. Jh.

Historie

nach 1281erbaut
1300 (Hiltebrand von Spanecke)
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
18. Jh.Errichtung eines Neubaus
1930turmartiger Ausbau
um 1945beschädigt


Ansichten

 Bernd Brzezinsky Harald Fliegel
 Harald Fliegel Harald Fliegel
 Harald Fliegel Harald Fliegel


Quellen und Literatur

  Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) [1980]:  Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart 1980
  Willig, Wolfgang [2010]:  Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg, Balingen 2010


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Burkheim 
Neues Schloss
Schwendi-Schloss
Vogtsburg-BurkheimSchlossruine"1.83
Limburg 
Limpurg
Alte Limburg
Sasbach am Kaiserstuhl-SponeckBurgruine"3.97