Degelstein um 1800
  • Degelstein um 1800

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisLindau (Bodensee)
Ort88131 Lindau-Bad Schachen
Lage:im Lindenhofpark
Koordinaten:47.55723°, 9.65836°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Niederungsburg bzw. Wasserburg, ursprünglich zweigeschossiges Burghaus mit Stufengiebeln, Satteldach und Wassergraben, Vorburg mit Ringmauer und Rundtürmchen


Erhalten: Mauerreste des Erdgeschosses


Reliefansicht im BayernAtlas



Maße

Höhe der Mauerreste ca. 3,40 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Heinrich Graf1326 als Lehen des Klosters St. Gallen
Familie Haintzel1332
Damenstift Lindau1385
Kornelius von Kirchenum 1592
Stadt Lindau1621
Friedrich Gruber1839
Stadt Lindau1956

Historie

1326 ("Tegelstein")
1839Einbeziehung der Ruine in den Landschaftspark

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Allwind88131Lindau-Bad SchachenLINDSchloss0.42
Schachen 
Schachenschlössle
88131Lindau-Bad SchachenLINDSchloss0.79
Wacker 
Villa Wacker
88131Lindau (Bodensee)LINDVilla1.27
Holdereggen88131LindauLINDSchloss2.01
Wasserburg (Bodensee)88142Wasserburg (Bodensee)LINDSchloss2.41
Moos88131Lindau-AeschachLINDSchloss2.47
Toscana 
Villa Toscana
88131Lindau (Bodensee)LINDVilla2.77
Senftenau 
Weiherburg
Aeschach
88131Lindau-AeschachLINDWasserschloss3.09
Leitheim86687Kaisheim-LeitheimDRSchloss3.78
Streitelsfingen 
Montfort-Schlössle
88131Lindau-ReutinLINDSchloss4.64
Leuchtenberg88131Lindau (Bodensee)LINDVilla5.02
Doberatsweiler88147Achberg-DoberatsweilerRAVEangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.50
Doberatsweiler 
Knebelbühl
88147Achberg-DoberatsweilerRAVEangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.95
Schnabelburg6900BregenzBREGSchloss7.73
Altsummerau 
Alt-Summerau
88069Tettnang-LangnauBSKRuine7.85
Hofen 
Neuhofen
6911Lochau-HofenBREGSchloss7.88
Wellenstein6911LochauBREGEdelsitz7.98
Schelklingen 
Schlosshof
89601SchelklingenADKAdelshof7.98
Neusummerau 
Neu-Summerau
88069Tettnang-OberlangnauBSKBurgrest7.98
Lenensburg88079Kressbronn (Bodensee)-HeiligenhofBSKWallburg8.26
Gravenreuth6911LochauBREGVilla8.39
Klausturm6911LochauBREGBurg8.39
Fußach6972FußachBREGverschwundene Burg8.51
Alt-Hofen 
Alt Hofen
Althofen
Alt-Lochau
6911LochauBREGBurgrest8.64
Gwiggen 
Maria Stern
6914HohenweilerBREGAnsitz8.64
Bezenburg88147Achberg-DuznauRAVEangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
8.88
Gießen88079Kressbronn (Bodensee)BSKWasserschloss8.90
Mittelweiherburg6971HardBREGWasserburg9.02
Waldburg-Wolfegg 
Palais Waldburg-Wolfegg
6900BregenzBREGPalais9.12
Thurn und Taxis 
Palais Thurn und Taxis
6900BregenzBREGPalais9.12
Ruggberg 
Ruggburg
6911Eichenberg (Vorarlberg)BREGRuine9.13
Blumenegg6900BregenzBREGSchloss9.17
Achberg88147AchbergRAVESchloss9.23
Deuring-Schlösschen 
Deuringer Schlösschen
Deuringschlössle
Deuring-Schlössle
6900BregenzBREGSchloss9.26
Neu-Schönstein6914HohenweilerBREGverschwundene Burg9.36
Mildenberg 
Miltenberg
6900BregenzBREGAnsitz9.51
Drachenstein 
Drackenstein
88069Tettnang-LaimnauBSKWallburg9.57
Babenwohl6900BregenzBREGAnsitz9.62
Marienberg 
Villa Raczynski
6900BregenzBREGVilla9.65
Lößler6900BregenzBREGAnsitz9.67
Schedler6900BregenzBREGAnsitz9.67
Weißenreuthe 
Weißenreute
6900BregenzBREGSchloss9.73
Kronhalden6900BregenzBREGAnsitz9.79

Quellen und Literatur

  • Schmitt,  Günter: Ritter, Grafen, Kirchenfürsten,  Biberach 2011