Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisSaalfeld-Rudolstadt
Ort07318 Saalfeld
Adresse:Schwarmgasse 24
Lage:am sö Rand der Stadtmauer
Koordinaten:50.648183°, 11.3667°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Das Schloss ist ein reich gegliedertes Gebäude im Stil der Frührenaissance mit sieben reich gegliederten Ziergiebeln. Der unregelmäsige dreigeschossige Baukörper besitzt einen Ostflügel und einen rechtwinklig anstosenden Südflügel. An der NW-Ecke des Südflügels befindet sich ein kleiner Anbau. In das Erdgeschoss des Ostflügels wurde ein halbrunder Mauerturm der Stadtmauer einbezogen.
An der Stelle des Schlosses standen zwei ma Siedelhöfe, die 1517 beim großen Stadtbrand zerstört wurden.

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Ritter und sächsischer Amtshauptmann Hans von Dölzigum 1550
Familie von Milanach 1570
von Vitzthum
von Posern
landesherrlicher BesitzAnfang 18. Jh.
schwarzburg–rudolstädtischer Kanzler Christian Ulrich von Ketelholdt1776
bürgerlicher Besitz19. Jh.
Saalfelder Waschmaschinenfabrikant Hans–Joachim Schaede1929–48
Stadt Saalfeld

Historie

1521/22 unter Verwendung von Mauerresten der Rittergehöfte und eines Wehrturmes der Stadtmauer wird das Schloss durch Ritter Georg von Holbach errichtet
1927–28Umbau des Schlosses
seit 1955Sitz der Musikschule Saalfeld
1991–2004umfangreiche Sanierungsarbeiten

Quellen und Literatur

  • Dr. Gerhard Werner, Stadtverwaltung Saalfeld (Hrsg.): Schlösschen Kitzerstein,  Saalfeld 2002