Straufhain

Strauf, Strufe

Burgruine Straufhain


Copyright © Jürgen Brückner bei Google Maps

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisHildburghausen
Ort98646 Straufhain-Seidingstadt
Lage:auf dem 450 m hohen Straufhain, einem Basaltberg zwischen Streufdorf und Seidingstadt
Geographische Lage:50.340082°,   10.715387°

Beschreibung

Höhenburg, kemenatenartiger Wohnturm


Historische Ansichten





Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Markgraf Albrecht von Brandenburg1142?
Herren von Strauf1156
Grafen von Henneberg
Herren von Hessberg1322
Wettiner1353

Historie

1156erwähnt
um 1333 Bau des Wohnturms
1525im Bauernkrieg abgebrannt
Ende 16. Jh.aufgegeben
Ende 19. Jh.saniert
nach 1945wegen der Grenznähe dem Verfall preisgegeben
seit 1990Durchführung von Sanierungsmaßnahmen


Ansichten



Copyright alle Bilder © Jürgen Brückner bei Google Maps


Quellen und Literatur

  Groß, Dr. Lothar / Sternal,  Bernd [2019]:  Thüringer Burgen, Schlösser und Wehrbauten - Band 2, 1. Aufl., Quedlinburg 2019
  Maresch, Hans und Doris [2008]:  Thüringens - Schlösser & Burgen, 1. Aufl., Husum 2008
  Rudolph, Benjamin, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [2000]:  Die Burgruine Straufhain im Heldburger Unterland, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 00/IV, S. 162ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 2000


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Seidingstadt 
Landséjour
Straufhain-Seidingstadtverschwundenes1.53
Streufdorf 
Sankt Marien
Straufhain-StreufdorfKirchhofbefestigung"2.71
RodachBad RodachSchloss"4.47
Erffenhaus (Rodach) 
Erffenhaus
Bad RodachAdelssitz"4.47
RodachBad RodachStadtbefestigung"4.49
WesthausenWesthausenKirchhofbefestigung"4.71