Greiz

Unteres Schloss

Schloss


© Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisGreiz
Ort07973 Greiz
Adresse:Burgplatz 12
Lage:am Ufer der Weißen Elster neben der Stadtkirche
Geographische Lage:50.656045°, 12.199979°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich Renaissancebau, Südflügel mit Zwiebelturm

Das Untere Schloss, malerisch am Ufer der Weißen Elster gelegen, war über Jahrhunderte hinweg Residenz der Herren, Grafen und Fürsten Reuß. 1359 wurde Greiz erstmals urkundlich als Stadt erwähnt. Im Jahre 1564 kam es aufgrund der Erbfolge zur Teilung der Herrschaft Reuß in die Gebiete Untergreiz, Obergreiz und Gera. Heinrich der Ältere erhielt Untergreiz und errichtete neben der Stadtkirche St. Marien seinen Herrschaftssitz, die später Unteres Schloss genannte Residenz.

Historische Ansichten



Unteres Schloss im 19.Jh.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Reuß zu Greizals Erbauer
Fürsten von Reuß

Historie

1564 für die Herren von Reuß zu Greiz errichtet
1583Durchführung von Aus-/Umbauten
1722–24Durchführung von Aus-/Umbauten
1773bei einem Brand beschädigt
6. April 1802beim Stadtbrand beschädigt
1802–09Wiederaufbau des Nordflügels im klassizistischen Stil
1884–85Erweiterung des Südflügels und Bau des Turmes mit Zwiebelkuppel

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Landesamt für Archäologie, Sven Ostritz (Hrsg.) (2005). Landkreis Greiz. Archäologischer Wanderführer Thüringen 5, 1. Aufl., Langenweißbach
  • Resch, Regina / Resch,  Alexander (2007). Thüringer Burgen, 1. Aufl., Meiningen
  • Roswitha Jacobsen, Hendrik Bärnighausen (Hrsg.) (1998). Residenzschlösser in Thüringen, 1. Aufl., Bucha bei Jena
  • Rudolf, Michael (1991). Burgen, Schlösser und Herrensitze im Vogtland, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Greiz 
Oberes Schloss
GreizSchloss0.31
Greiz 
Sommerpalais
GreizPalais0.58
Gommla 
Gumelnburg
Skumelnburg
Greiz-Gommlaverschwundene Burg3.06
Dölau 
Döhlau
Greiz-DölauBurgruine3.29
Kleingera 
Klein-Gera
Elsterberg-KleingeraHerrenhaus3.74
NoßwitzElsterberg-NoßwitzHerrenhaus4.38
Hermannsgrün 
Kloster
Das Kloster
Mohlsdorf-Hermannsgrünverschwundene Burg4.63

Nutzung
Thüringisches Hauptstaatsarchiv
Museum
Tourist-Information Greiz
Musikschule "Bernhard Stavenhagen“
Schlosscafé „LebensArt“
 Eintrittsgebühr
Externe Links
 Stadt Greiz