alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisGotha
Ort99894 Leinatal-Altenbergen
Lage:auf einem Bergsporn ca. 1200 m ssw der Kirche von Altenbergen
Koordinaten:50.832724°, 10.623004°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Der oben relativ flache Georgsberg fällt nach Westen und Süden relativ steil ab und geht nach Norden in den nur wenige hundert Meter entfernten Johannisberg über, mit diesem zusammen auch als Gotthardberg oder Alteberg bezeichnet. Auf dem höchsten Bereich des Georgsberges finden sich Geländestrukturen, die Überreste einer alten Anlage sein könnten. Südlich davon wurden in den 1960er Jahren bei einer Erkundungsgrabung Mauerreste eines größeren Gebäudes gefunden, das zu dem um 1140 urkundlich bekundeten Zisterzienserkloster auf dem Georgsberg gehört haben dürften, das 1189 bis auf eine Einsiedelei nach Georgenthal verlegt wurde. Auf dem Johannisberg Fundamentreste der Johanniskirche und der 1811 errichtete Candelaber zur Erinnerung an die Christianisierung durch Bonifatius hier ab 722. Geschichte: Neolithische Funde belegen eine frühe Besiedlung des Berggebietes. Ab 722 wichtiger Ort der Christianisierung Thüringens durch Bonifatius, auf den die Ursprünge der nahen Johanniskirche ab 724 (erste Kirche Thüringens) zurückgehen. Gleichzeitig könnte dies ein Hinweis auf eine bereits vorchristliche Bedeutung des Berges sein. Zentrale Kirche und Friedhof für das große umliegende Gebiet der Dörfer Altenbergen, Catterfeld, Engelsbach, Finsterbergen, Schönau, Cumbach und Ernstroda teilweise bis ins 18. Jahrhundert.In Zusammenhang mit Bonifatius wird ein Asolf genannt, der auf dem Georgsberg seinen evtl. befestigten Sitz gehabt haben könnte und bei der kleinen Erkundungsgrabung in den 1960er Jahren wurden dort als älteste Objekte Keramikscherben aus dem vermutlich 8. Jahrhundert gefunden.Ansiedlung der späteren Ludowinger (spätere Landgrafen von Thüringen) um 1039 an dem Berg. Ludwig der Springer, sagenhafter späterer Gründer der Wartburg, wurde in der Johanniskirche 1042 getauft.Nach Asolf benanntes Kloster Asolveroth auf dem Georgsberg, als Zisterzienserkloster ab ca. 1140 bis zur Verlegung nach Georgenthal 1189, danach weiterhin Einsiedelei auf dem Georgsberg.1226 erwähnte kurzzeitige Befestigung am Alteberg durch die Herren von Salza. Bis auf die sehr begrenzte Erkundungsgrabung in den 1960er Jahren und beim Wegebau später vorübergehend freigelegte Teile eines älteren gepflasterten Wegstückes auf dem Georgsberg, sowie der Ausgrabung der Fundamente der Johanniskirche 1967 ist dieser vermutlich wichtige Ort der frühen thüringischen Geschichte bisher archäologisch kaum erforscht. Die Lokalisierung von Burg und Kloster wurde 1963 durch Ausgrabungen bestätigt.(Text Andreas Umbreit)

Erhalten
nichts



Maße

Fläche 7000 qm

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Käfernburg-Schwarzburgals Erbauer

Historie

um 1140in Kloster umgewandelt

Quellen und Literatur

  • Bienert, Thomas: Mittelalterliche Burgen in Thüringen,  Gudensberg-Gleichen 2000

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Tannburg 
Tannenburg
Schlossberg
Leinatal-Schönau vor dem Waldeverschwundene Burg2.28
Catterfeld 
Wachkopf
Leinatal-Catterfeldangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
2.44
GeorgenthalGeorgenthal (Thüringer Wald)Schloss2.55
GeorgenthalGeorgenthalKlosterruine2.69
Schlossmulde 
Drachenburg
Krachenburg
Tambach-Dietharzverschwundene Burg5.00
Hermannstein 
Steinfurt?
Steinfirst
Wachkopf
Waltershausen-Schnepfenthalverschwundene Burg5.03
SchauenburgFriedrichrodaverschwundene Burg5.11
ReinhardsbrunnFriedrichroda-ReinhardsbrunnSchloss5.91
Ohrdruf 
Schlösschen
Schlossberg
Ohrdrufverschwundene Burg7.12
OhrdrufOhrdrufStadtbefestigung7.73
LeinaLeinatal-Leinaverschwundene Burg7.81
Ohrdruf 
Kupferschloss
Haus Mühlberg
Burg Ohrdruf
OhrdrufAdelssitz7.87
EhrensteinOhrdrufteilweise erhaltenes Schloss7.97
Emleben 
Edelhof
Emlebenverschwundenes Gutshaus8.35
Waltershausen 
Kemenate
WaltershausenAdelssitz8.51
TennebergWaltershausenSchloss8.57
Altenfels 
Waldenfels
Tambach-Dietharzverschwundene Burg9.21
Schwabhausen 
Altes Schloss
SchwabhausenBurgrest9.51
FalkensteinTambach-Dietharzangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
9.77

Eintrag kommentieren