Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberpfalz
Region:Oberpfalz
LandkreisAmberg-Sulzbach
Ort91275 Auerbach (Oberpfalz)-Steinamwasser
Adresse:Steinamwasser 4
Lage:auf imposanten Felsen über dem Ort
Koordinaten:49.727559°, 11.606075°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Reste von Quaderschichten


ErhaltenReste des Quadermauerwerks
Herkunft des NamensDie Burg heißt seit 1405 auch „Strebenstein“.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Bamberger Bischöfe
Leuchtenberger

Historie

1179 (Sigboto von Steinenwazzer)
11.September 1295 („Steinigewazzer“)
1400zerstört und anschließend wieder aufgebaut
1430 in den Hussitenkriegen zerstört
1441/46Wiederaufbau
1460/62im zweiten Bayerischen Krieg zerstört?

Quellen und Literatur

  • Helml, : Burgen und Schlösser im Kreis Amberg-Sulzbach 1991
  • Wächter, Karl / Moser,  Günter: Auf den Spuren von Rittern und Edelleuten im Landkreis Amberg-Sulzbach,  Amberg 1992

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Staubershammer 
Festenberg
Auerbach (Oberpfalz)-Staubershammerverschwundene Burg2.23
Huwenstein 
Gernotenstein
Auerbach-MichelfeldBurgrest2.73
Auerbach 
Stadtschloss
Auerbach (Oberpfalz)Schlossrest4.12
Pegnitz 
Altenstädter Schloss
PegnitzSchloss5.44
Böheimstein 
Am Schlossberg
PegnitzBurgrest5.97
ThurndorfKirchentumbach-Thurndorfverschwundenes Schloss6.31
KirchenthumbachKirchenthumbachverschwundene Burg6.32
TagmannsKirchenthumbach-Tagmannsteilweise erhaltenes Schloss7.15
BurggrubKirchenthumbach-BurggrubSchloss8.51
SchnabelwaidSchnabelwaidteilweise erhaltenes Schloss9.41
HollenbergPegnitz-KörbeldorfRuine9.76
Wartberg 
Am Warenberg
Pegnitz-KosbrunnBurgrest9.85

Eintrag kommentieren