Pfreimd

Schlossrest Pfreimd

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberpfalz
LandkreisSchwandorf
Ort92536 Pfreimd
Adresse:Schlosshof
Lage:im Bereich des Benefiziatenhauses nördlich der Kirche
Geographische Lage:49.494312°,   12.179554°

Beschreibung

Dreigeschossiger Ballsaalbau, Schmuckportal der Spätrenaissance


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Pfreimd
Landgrafen von Leuchtenbergbis 1648
Wittelsbacher1648
Stadt Pfreimd1972

Historie

1130 („Meginhardus de Phrimede“ als Zeuge einer Schenkung)
1156erwähnt
ab 1322Residenz der Landgrafen von Leuchtenberg
1533/34erneuert
1583teilweise abgebrochen und grundlegend erneuert
19. Jh.Aufstockung und Umbau


Quellen und Literatur

  Drexler, Jolanda / Hubel,  Achim (Bearb.) [1991]:  Bayern V: Regensburg und die Oberpfalz. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 1991
  Lampl, Sixtus, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) [1985]:  Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band III. Oberpfalz, 1. Aufl., München 1985
  Lohwasser, N. / Losert,  H., Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege / Gesellschaft für Archäologie in Bayern (Hrsg.) [2002]:  Frühmittelalterliche Siedlungsspuren unter dem ehemaligen Wasserschloss zu Pfreimd, in: Das archäologische Jahr in Bayern 2001, S. 125ff, 1. Aufl., Stuttgart 2002
  Lohwasser, Nelo [2008]:  1200 Jahre auf 120 Quadratmetern - Frühmittelalterliche bis neuzeitliche archäologische Zeugnisse unter dem ehemaligen Pfreimder Wasserschloss, 1. Aufl., (o.O.) 2008


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
SteinPfreimd-Stein an der PfreimdSchloss"3.79
NeusathNabburg-NeusathSchloss"3.97
Nabburg 
Burggut
NabburgBurggut"4.25
Nabburg 
Pflegschloss
NabburgSchloss"4.28
NabburgNabburgStadtbefestigung"4.56