Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
LandkreisStraubing-Bogen
Ort84082 Laberweinting-Eitting
Lage:nö der Kirche gelegen

Beschreibung

Die Burg war Ministerialensitz des Bischofs von Regensburg und von tiefen, aus vorchristlicher Zeit stammenden Doppelringwällen umgeben.

Erhalten: Burgstall

Historie

1147erwähnt
1632im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen zerstört
im 17. Jh.verfallen
1810abgebrochen
im 19. Jh.Nutzung als Steinbruch
1981Schlossberg an der Südseite abgerutscht

Quellen und Literatur

  • Habel,  Heinrich /  Himen (Bearb.),   Helga: Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band II Niederbayern, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1985