Hepberg

Schloss Hepberg

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisEichstätt
Ort85120 Hepberg
Adresse:Friedhofstraße 2
Geographische Lage:48.822996°,   11.460821°

Beschreibung

Dreiflügelanlage mit Innenhof und einem anstoßenden, rechteckig angelegten stattlichen Gutshof, langgestreckter zweigeschossiger Hauptbau mit hohem Walmdach


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bartholomäerinstitut in Ingolstadt
Freiherren von Lichtenau
Freiherr Felix Joseph Müller von Gnadenegg1740
Maximilian Anton Nepomuk Edler von Stubenrauch1768 Kauf
Alois und Maria Kristen

Historie

13.Jh.erbaut
15.Jh.erwähnt
um 1728Errichtung eines Neubaus für Johann Joachim Joseph Kastalus Freiherr von Liechtenau
1774umgebaut und erweitert
1771–1778Nutzung als Real-Landschule der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
1840Aufhebung der Patrimonialgerichtsbarkeit
2016Beginn von Umbauarbeiten


Quellen und Literatur

  Appel, Brun [1987]:  Burgen und Schlösser im Kreis Eichstätt, 2. Aufl., (o.O.) 1987
  Rischert, Helmut, Historischer Verein Eichstätt (Hrsg.) [1999]:  Bestandsaufnahme der Burgen und Schlösser im Landkreis Eichstätt, in: Beiträge zur Eichstätter Geschichte92./93. Jahrgang, 1. Aufl., Eichstätt 1999


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Alte Burg (Lenting)Lentingverschwundene1.61
LentingLentingSchloss"1.95
KöschingKöschingMarktbefestigung"3.23
Prandtenhof (Kösching) 
Prandtenhof
Meilingerhof
Rablhof
Rablbauernhof
KöschingAdelssitz"3.28
KöschingKöschingSchloss"3.53
WesterhofenStammham-WesterhofenSchloss"3.58