Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisBerchtesgadener Land
Ort83410 Laufen
Adresse:Schlossplatz (Brioudesplatz)
Lage:in der Innenstadt
Koordinaten:47.938722°, 12.937458°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

ehemaliges erzbischöfliches Schloss, große Vierflügelanlage um Innenhof, hohe Stützmauer an der Salzach
Die Schlossanlage war als Burg im späten Mittelalter der Sitz des Stadtrichters und dann des Pflegers, der Vertreter des Landesherrn war. Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau (1587 - 1612) hat Teile der alten Bausubstanz abtragen und die heutige Vierflügelanlage erbauen lassen. Um 1700 wurde die Anlage von Johann Ernst Graf Thun im Stil dieser Zeit umgestaltet.

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Erzbischof von Salzburg

Historie

735/55 ("castellum ad Loffi")
13.Jh.erwähnt
1424–1426spätgotische Um- und Ausbauten
1599/1600Neubau des Schlosses
1607/08Erweiterung zur Vierflügelanlage (vermutlich Vincenzo Scamozzi)
1697–1702Umbau mit Abbruch des "Großen Thurms"
18. Jh.fürsterzbischöflicher Sommersitz
1862Umbau zum Gefängnis

Quellen und Literatur

  • Lobmayr,  Gottfried: Castellum ad Louffi. Die Burg bei den Stromschnellen. Das Schloss Laufen an der Salzach 1994
  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Salzburger Museum Carolino Augusteum (Hrsg.): Burgen in Salzburg 1977