verschwundene Burg Hammaburg

Hammaburg III

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Freie und Hansestadt Hamburg
Hamburg
Ort20095 Hamburg
Lage:auf dem Domplatz im Hamburger Zentrum
Geographische Lage:53.54945°,   9.997467°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Große Ringwallanlage

Der Wall der Hammaburg wurde in Abschnitten aus Corten-Stahl nachgebildet.

Erhalten

nichts


Herkunft des Namens

Vom altsächsischen „ham“ bzw. „hamme“ in der Bedeutung eines Geländes am Fluss bzw. eines Sumpfgeländes.


Maße

Durchmesser des Ringwalls ca. 130 m
Wallbreite ca. 22 m

Bezug zu anderen Objekten

Nachfolger von Hammaburg II

Historie

um 900erbaut
um 1020Aufgabe der Wallanlage
nach 1945Durchführung erster Ausgrabungsarbeiten
2013Abschluss der archäologischen Untersuchungen


Quellen und Literatur

  Lass, Heiko [2011]:  Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Hamburg und Umgebung, 1. Aufl., Berlin 2011
  Rainer-Maria Weiss und Anne Klammt (Hrsg.) [2015]:  Mythos Hammaburg - Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs, 1. Aufl., Kiel / Hamburg 2015
  Rainer-Maria Weiss (Hrsg.) [2021]:  Burgen in Hamburg - Eine Spurensuche, 1. Aufl., Kiel/Hamburg 2021
  Ralf,  [1999]:  Die Kunst des Mittelalters in Hamburg - Die Burgen, 1. Aufl., (o.O.) 1999
  Weiss, Rainer-Maria [2015]:  Von der Burg zur Hansestadt - die Hammaburg auf dem Domplatz, in: Archäologie in Deutschland 3-2015, 1. Aufl., Darmstadt 2015


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
HeidenwallHamburgverschwundene0.08
HamburgHamburgStadtbefestigung"0.21
Neue BurgHamburgverschwundene0.39
Goertzsches Palais (Hamburg) 
Goertzsches Palais
Görtz-Palais
HamburgPalais"0.70