Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisMain-Spessart
Ort97855 Triefenstein
Lage:70 m über der Talaue des Mains auf einem nach Osten gerichteten Bergsporn, 750 m nw Chorherrenstift Triefenstein

Beschreibung

zweiteilige Anlage mit Wall-Graben-System, Kernwerk mit rundovalem turmhügelartigem Kegel im Westen und terassenförmig ausgebildeter, 6 m tiefer liegenden Spitze im O
Die Herren von Reinstein waren Ministerialen der Bischöfe von Würzburg und Burgmänner zu Homburg.

Erhalten: Fundamente, Halsgraben

Maße

Kernwerk ca. 30 x 15 m
turmartiges Gebäude ca. 6 x 5,50 m

Historie

12.Jh? für die Herren von Reinstein errichtet
Anfang 14.Jh. ("castrum Nuwenburg")
frühes 13. Jh.zerstört
13. Jh.Wiederaufbau
um 1400zerstört
1989Durchführung einer Sicherungsgrabung

Quellen und Literatur

  • Wamser,  L. /  Rückert,   P.: Archäologisch-historische Forschungen zum Platz der ehemaligen Neuenburg bei Triefenstein, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1989, S. 176ff,  Stuttgart 1990