Homburg am Main

Schloss Homburg am Main


Copyright © Albert Speelman, Utrecht

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisMain-Spessart
Ort97855 Triefenstein-Homburg am Main
Adresse:Schlossplatz
Lage:auf einem Felskegel über dem Ort
Geographische Lage:49.793784°,   9.620611°

Beschreibung

Romanische Anlage, dreigeschossige Fachwerkbauten über unregelmäßigem Grundriss


Historische Funktion

Die Burg diente dem Schutz der fränkischen Königsstraßen.


Kapelle

verbaute Burgkirche im Erdgeschoss des Ostflügels


Turm

Bergfried

Form:rund
Außendurchmesser:9,00 m
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Historische Ansichten





Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Hochstift Würzburg

Historie

Mitte 8.Jh. („castellum Hohenburg“)
12./13. Jh.Errichtung eines Neubaus
1561Errichtung der dreigeschossigen Schlossgebäude
1686–1831Sitz des Rentamtes
18. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
nach 1870Nutzung als Schul-, Pfarr- und Rathaus


Quellen und Literatur

  Harth, Martin [2021]:  Schloss Homburg: Von der Trutzburg zum Kulturort, in: in: Main Post, 06. Juni 2021, 1. Aufl., (o.O.) 2021
  Rahrbach, Anton / Schöffl,  Jörg / Schramm,  Otto [2002]:  Schlösser und Burgen in Unterfranken, 1. Aufl., Nürnberg 2002
  Rötter, Heinz [1991]:  Schlösser in Unterfranken, 1. Aufl., Coburg 1991
  Steinmetz, Thomas [2006]:  Homburg am Main als Burg des 8. und 12. Jahrhunderts, in: Forschungen zu Burgen und Schlössern 9 - Neue Forschungen zum frühen Burgenbau, S. 143ff, 1. Aufl., München 2006
  Steinmetz, Thomas, Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern (Hrsg.) [2006]:  Homburg am Main als Burg des 8. und 12. Jahrhunderts, in: in: Forschungen zu Burgen und Schlössern 9 - Neue Forschungen zum frühen Burgenbau, 1. Aufl., München und Berlin 2006


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
TriefensteinTriefensteinehemaliges2.24
RettersheimTriefenstein-Rettersheimverschwundene3.03