Ottweiler

verschwundenes Wasserschloss Ottweiler


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Saarland
LandkreisNeunkirchen
Ort66564 Ottweiler
Lage:an der Ostseite des Schlossplatzes
Geographische Lage:49.404057°,   7.161844°

Beschreibung

Fast quadratische vierflügelige und viergeschossige Renaissanceanlage mit Eckturm im Norden, vorspringender Küchen- und Kapellentrakt im SW


Parkanlage

Der Garten in barocken Formen mit türkischem Lusthaus und Sommerhaus befand sich entlang der heutigen Wilhelm-Heinrich-Straße.


Kapelle

Die Kapelle mit umseitiger Empore über drei Geschosse befand sich über der Küche.


Historische Ansichten


Zeichnung von Heinrich Höer, 1617


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Albrecht von Nassau-Weilburgals Erbauer
Grafen von Nassau–Ottweiler

Historie

1575 durch Christian Stromeyer errichtet
1618/48im Dreißigjährigen Krieg schwer beschädigt und wieder instandgesetzt
1753nach dem Tod der letzten Grafenwitwe abgerissen


Quellen und Literatur

  Conrad, Joachim / Flesch,  Stefan (Hrsg.) [1988]:  Burgen und Schlösser an der Saar, 1. Aufl., (o.O.) 1988
  Medding, Wolfgang [1981]:  Burgen und Schlösser in der Pfalz und an der Saar. Burgen - Schlösser - Herrensitze, 4. Aufl., Frankfurt/Main 1981
  Purbs-Hensel, Barbara [1975]:  Verschwundene Renaissance-Schlösser in Nassau-Saarbrücken, 1. Aufl., Saarbrücken 1975
  Schneider, Ralf [2020]:  Das Residenzschloss zu Ottweiler, 1. Aufl., Haigerloch 2020


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern