Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Saarland
LandkreisNeunkirchen
Ort66564 Ottweiler
Lage:an der Ostseite des Schlossplatzes
Koordinaten:49.404057°, 7.161844°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Fast quadratische vierflügelige und viergeschossige Renaissanceanlage mit Eckturm im Norden, vorspringender Küchen- und Kapellentrakt im SW


Erhaltennichts
Park/GartenDer Garten in barocken Formen mit türkischem Lusthaus und Sommerhaus befand sich entlang der heutigen Wilhelm-Heinrich-Straße.

Kapelle


Die Kapelle mit umseitiger Empore über drei Geschosse befand sich über der Küche.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Albrecht von Nassau-Weilburgals Erbauer
Grafen von Nassau–Ottweiler

Historie

1575 durch Christmann Stromeyer errichtet
1618/48im Dreißigjährigen Krieg schwer beschädigt und wieder instandgesetzt
1753nach dem Tod der letzten Grafenwitwe abgerissen

Quellen und Literatur

  • Conrad, Joachim / Flesch,  Stefan (Hrsg.): Burgen und Schlösser an der Saar 1988
  • Medding, Wolfgang: Burgen und Schlösser in der Pfalz und an der Saar. Burgen - Schlösser - Herrensitze,  Frankfurt/Main 1981
  • Purbs-Hensel, Barbara: Verschwundene Renaissance-Schlösser in Nassau-Saarbrücken,  Saarbrücken 1975
  • Schneider, Ralf: Das Residenzschloss zu Ottweiler,  Haigerloch 2020

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
OttweilerOttweilerStadtbefestigung0.13
Ottweiler 
Pavillon im Herrengarten
OttweilerPalais0.21
Ottweiler 
Witwenpalais
OttweilerPalais0.23
MaykesselNeunkirchen-WellesweilerWallburg6.32
NeunkirchenNeunkirchenSchlossrest6.90
Sankt Wendel 
Sachsen-Coburg-Gotha
Sankt WendelSchloss7.06
Jägersberg 
Neues Schloss
Neunkirchenverschwundenes Jagdschloss7.06
KerpenIllingenRuine8.24
ErkershöheSaarbrücken-Friedrichsthalverschwundenes Jagdhaus9.32

Eintrag kommentieren