Heuckewalde

Schloss


© A. Raczek

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bezirk:Halle
Burgenlandkreis
Ort06712 Heuckewalde
Adresse:Schlosshof
Lage:westlich der Kirche
Geographische Lage:50.965492°, 12.152893°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Geschlossene Vierflügelanlage auf Ost-West-ausgerichtetem, trapezförmig geöffnetem Grundriss, mächtiger hoch über dem Ostflügel aufragender romanischer Schlossturm aus Kleinquaderwerk aus Sandstein und einfacher Eckquaderung

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Schule, Kindergarten, Kindergrippe, Schulküche, Gemeindeamt, Wohnzwecke

Maße

Turm ca. 8 x 5,6 m, Höhe ca. 39 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Pflugk
Gemeinde Heuckewalde
Familie von Herzenbergbis 1945
Gemeinde Heuckewaldenach 1990

Historie

um 1156?erbaut
1157 („Hoychenwaldt“ in einer Urkunde des Klosters Posa)
1318erwähnt
Ende 12. Jh.Bau des Turmes
im 14. Jh.Jagd– und Lustschloss der Bischöfe von Naumburg
ab 1699Ausbau zur trapezförmigen Schlossanlage unter Bernhard von Pflugk
nach 1805Errichtung des Westflügels

Ansichten




© A. Raczek

Quellen und Literatur

  • Scherf, Lutz, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.) (2014). Baugeschichtliche Untersuchungen am Schloss Heuckewalde (Burgenlandkreis), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 23/2014, S. 121ff, 1. Aufl., Halle/Saale
  • Sobotka, Bruno J. (Hrsg.) (1994). Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen-Anhalt, 1. Aufl., Stuttgart


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
PölzigPölzigWasserburg3.53
PölzigPölzigHerrenhaus3.53
Aga 
Großaga
Kammergut
Gera-GroßagaHerrenhaus4.56
Aga 
Großaga
Gera-GroßagaBurgrest4.56

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Externe Links
 Schloss Heuckewalde
Letzte Änderung
Jan
5
2015