Wasserschloss Crottorf

Wasserschloss in Friesenhagen-Crottorf

Wasserschloss Crottorf


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Landkreis:Altenkirchen
Ort:51598 Friesenhagen-Crottorf
Lage:ca. 2.000 m westlich Friesenhagen unmittelbar an der von Morsbach nach Wildbergerhütte führenden Straße
Geographische Lage:50.90558°,   7.787949°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Auf künstlichen Inseln angelegte Vor- und Hauptburg mit mittelalterlichen Kern, als wehrhafter Renaissance-Wohnsitz ausgebaut, Dreiflügelanlage mit vier Ecktürmen, mächtiger Torturm

Park

Die Anlage ist von einem Park umgeben


Kapelle

Kapelle mit dreiseitiger Apsis, dreiflügeliger Schnitzaltar aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, bronzenes Taufbecken von 1620

Historische Ansichten
Tuschezeichnung von Renier Roidkin, um 1725

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Johann von Selbach 16. Jh.
Fürsten von Hatzfeldt–Wildenburg
Grafen von Hatzfeldt–Wildenburg–Dönhoffseit 1969
Hermann Graf Hatzfeldt–Wildenburg–Dönhoff

Historie
1326erwähnt
1542Ausbau zum Wasserschloss durch Johann von Selbach
nach 1660Durchführung von Aus-/Umbauten
1684/85Bau des Torturms
1720–22modernisiert

Ansichten

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Burg WildenburgFriesenhagenBurg2.35
Burg HöferburgFriesenhagen-HöferhofBurg4.87

Quellen und Literatur
  Scholl, Gerhard [1971]:  Von Burgen und Schlössern im Siegerland, Kreuztal 1971
  Tucholski, Friedrich, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) [1964]:  Crottorf und Friesenhagen. Rheinische Kunststätten 24, Neuss 1964


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt