Meisenheim

Herzog-Wolfgang-Haus

teilweise erhaltenes Schloss Meisenheim


Copyright © Wehrbauten - Forum

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
LandkreisBad Kreuznach
Ort55590 Meisenheim
Adresse:Schlossplatz 3
Lage:südlich der Kirche
Geographische Lage:49.704861°,   7.671737°

Beschreibung

Rechteckiger Bau mit Satteldach, achteckiger Treppenturm vor der westlichen Längsseite, an der Südseite Verlängerung in gotisierender Form


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Meisenheim
Herzöge von Pfalz–Zweibrücken
Evangelische Kirche1933 Kauf

Historie

Mitte 12.Jh.erbaut
1154 (Herren von Meisenheim)
1459Errichtung des „Stephansstocks“ durch Herzog Stephan
vor 1514Errichtung des „Steinernen Stocks“
nach 1614Errichtung des Magdalenenbaus (Hans Grawlich)
1734abgebrannt
1825Aufstockung des Treppenturms und Verlängerung der südlichen Schmalseite, Anfügen des gotisierenden Treppengiebels durch den Darmstädter Oberbaurat Georg Moller
1882Abbruch des „Steinernen Stocks“
nach 1933umfassender Innenumbau des Magdalenenbaus


Quellen und Literatur

  Freckmann, Klaus, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) [1992]:  Meisenheim am Glan. Rheinische Kunststätten 268, 2. Aufl., Neuss 1992
  Hornberger, Rudolf / Vogt,  Dr. Werner, Sparkasse Rhein-Nahe (Hrsg.) [1993]:  Burgen und Schlösser an Rhein und Nahe, 1. Aufl., (o.O.) 1993
  Keddigkeit, Jürgen / Burkhart,  Ulrich / Übel,  Rolf, Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde (Hrsg.) [2005]:  Pfälzisches Burgenlexikon III I-N, 1. Aufl., (o.O.) 2005


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern