Schloss Burgbrohl

 

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
LandkreisAhrweiler
Ort56659 Burgbrohl
Adresse:Auf der Burg
Lage:beherrschend über dem Ort
Geographische Lage:50.455796°,   7.273978°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Dreiteilige Höhenburg, bestehend aus Vorburg, ursprünglich hufeisenförmiger zweigeschossiger Kellnerei mit Eingangstor und dem Schloss, barocke Neugestaltung mit Mansarddach


Historische Ansichten



Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Bruleals Erbauer
Herren von Brol
Markgraf Wilhelm von Jülich1338 als Lehen
Familie von Braunsberg1560
Kaspar von Bourscheidt1629
Familie von Bourscheidtbis 1836
P. Menn1836 Kauf–1838
Major Decker1838
Rector a. D. Ewich1845
Bernhard Grünewald1852?
Gottfried Helnwein1985–2006

Historie

12.Jh. für die Herren von Brule errichtet
1093/1112 („Volcoldus von Brule“)
1289erwähnt
1639Errichtung eines Neubaus
in der Nacht zum 1. Mai 1689im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch französische Truppen zerstört
1709/10Wiederaufbau
ab 1721Bau des heutigen Schlosses für Anton Carl von Bourscheid
1731Bau der Kellnerei
ab 20. August 1879Umbau und Erweiterung zum barocken Schloss, Errichtung einer neuen Eingangshalle


Quellen und Literatur

  Degen, Kurt, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) [1993]:  Gemeinde Burgbrohl und Andernach-Bad Tönisstein. Rheinische Kunststätten 388, 1. Aufl., Neuss 1993
  Gondorf, Bernhard [1984]:  Die Burgen der Eifel, 1. Aufl., Köln 1984
  Losse, Michael [2013]:  Burgen und Schlösser in der Eifel, 1. Aufl., Rheinbach 2013


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Tönisstein 
Sankt Antoniusstein
Andernach-KellKlosterruine"1.85
WassenachWassenachBurghaus"2.48
Krayer Hof 
Krayerhof
Cray
Kray
Andernach-EichWasserburg"4.04
Brohleck 
Augustaburg
Augustusburg
Brohl-LützingSchloss"4.69