Fragenstein

Weineck

Burgruine Fragenstein


© Martin Göhring

Lage


Land:Österreich
Bundesland:Tirol
Bezirk:Innsbruck-Land
Ort6170 Zirl
Lage:hoch über Zirl auf einem steilen Felssporn
Geographische Lage:47.278734°,   11.238745°

Beschreibung

Höher gelegener Weinecker Turm auf einer kleinen Kuppe, eigentliche Anlage mit Bergfried auf schmaler Felsrippe


Historische Funktion

Die Burg diente zur Sicherung der Salzstraße.


Historische Ansichten


Bild 1: Ölbild von Johann Georg Schädler
Bild 2: Stahlstich um 1850



Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Fragenstein
Gebhard von Hirschberg1253
Herren von Weineck1356

Historie

um 1200 für die Grafen von Andechs errichtet
1232 („Hageno de Fragentain“)
15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1703im Zuge des Einfalls der Bayern von den Tirolern gesprengt
1878teilweise eingestürzt
1933Beginn von Restaurierungsarbeiten
1973–1975Durchführung von Restaurierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Bahnmüller, Wilfried [2004]:  Burgen und Schlösser in Tirol, Südtirol und Vorarlberg, 1. Aufl., St. Pölten 2004
  Krämer, Helmut / Prock,  Anton [2009]:  Die schönsten Tiroler Burgen & Schlösser, 1. Aufl., Innsbruck 2009
  Pinzer, Beatrix und Egon [1996]:  Burgen, Schlösser, Ruinen in Nord- und Osttirol, 1. Aufl., (o.O.) 1996
  Schicht, Patrick [2011]:  Buckelquader in Österreich - Mittelalterliches Mauerwerk als Bedeutungsträger, 1. Aufl., Petersberg 2011


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern