Wasserschloss Hainfeld


Public Domain

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Südoststeiermark
Ort8423 Sankt Veit in der Südsteiermark
Adresse:Leitersdorf 1
Lage:im Raabtal zwischen Feldbach und Fehring
Geographische Lage:46.946571°,   15.928255°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Zweigeschossiger Vierflügelbau mit dreigeschossigen vorspringenden Vierecktürmen, quadratischer Innenhof mit umlaufenden zweigeschossigen Pfeilerarkaden, zwei kreisrunde Treppentürme mit gebrochenen Kegeldächern

Hainfeld gilt als das größte Wasserschloss der Steiermark.

Kapelle

Schlosskapelle ursprünglich freistehend im Hof, 1773 in den N-Flügel eingebaut, quadratischer Turm mit Zwiebelhelm


Historische Ansichten


Kupferstich von Georg Matthäus Vischer, um 1680


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Winkler
Grafen Khisel
Grafen Purgstall1719
Freiherren von Hammer–Purgstall
Annabella Dietz

Historie

13.Jh.erbaut
1275erwähnt
2. Hälfte 16. Jh.Ausbau in heutige Form
3.Viertel 18. Jh.Ausbau der Anlage
1945beschädigt
nach 1945Wiederaufbau


Quellen und Literatur

  Kramer-Drauberg, Barbara / Szakmáry,  Heribert [2011]:  Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 2, 1. Aufl., Gnas 2011
  Martinic, Georg Clam [1991]:  Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz 1991


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Bertholdstein 
Pertlstein
FehringSchloss"2.69
Feldbach 
Feldbacher Tabor
Leonhardskirche
FeldbachWehrkirche"3.08
HantbergFehringBurg"3.52
JohnsdorfFehringSchloss"3.94