Moggenbrunn

Wasserschloss Moggenbrunn


Copyright © Albert Speelman, Utrecht

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisCoburg
Ort96484 Meeder-Moggenbrunn
Adresse:Schloss 1
Geographische Lage:50.313761°,   10.948203°

Beschreibung

Dreigeschossiger Block, Verschieferung, Portal mit sehr schönem Türklopfer, bemalte Türen

Das seit 1122 belegte Rittergeschlecht der Kemmat hatte seinen Stammsitz in Kemmaten bei Mönchröden. Die Chronik des Schlosses, ein seltenes Zeugnis für die Bautätigkeit des Coburger Landadels vor dem Dreißigjährigen Krieg, ist leider 1860 verbrannt. Das rechteckige Schloss ist heute noch von einem Wassergraben umgeben. Es besitzt an seiner Rückseite einen Treppenturm.

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Ritter von Moggenbrunnals Erbauer
Herren von Kemmat14. Jh.–1600
Herzog Johann Casimir übergibt das Lehen an Veit von Lichtenstein1601
Freiherr von Born1677
Christoph von Wildenstein1694
Heymond Johann von Schilling1700
Sonneberger Fabrikbesitzer Dressel1855
Landwirt Emil Eckardt1909

Historie

1122erwähnt
um 1550Bau der heutigen Schlossanlage unter Lorenz und Hans Eitel Kemmater
1722/25Erneuerung der Anlage unter Freifrau von Würtzburg


Quellen und Literatur

  Mahnke, Dr. Fritz [1974]:  Schlösser und Burgen im Umkreis der Fränkischen Krone 1, 3. Aufl., Coburg 1974


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
UnterlauterLautertal-UnterlauterSchloss"2.71
Unterlauter 
Neues Schloss
Lautertal-UnterlauterSchloss"2.91
Unteres Schloss (Meeder) 
Sternbergschloss
MeederSchloss"2.95
WiesenfeldMeeder-Wiesenfeld b.CoburgSchloss"3.14
Oberes Schloss (Meeder)Meederteilweise3.15
MeederMeederKirchhofbefestigung"3.15
CallenbergCoburg-BeiersdorfSchloss"4.38
FalkeneggCoburg-NeusesSchloss"4.52
EsbachDörfles-EsbachGutshaus"4.57
Beiersdorf 
Kropfweiher
Coburg-Beiersdorfverschwundene4.67
BirkenmoorMeeder-BirkenmoorGutshaus"4.72
Neu-Dörfles 
Neudörfles
Coburg-NeudörflesHerrenhaus"4.83