Burgruine Grub

 

Burgruine Grub in Irnfritz-Messern Duke of W4 / CC BY-SA 3.0 AT

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Horn
Ort3754 Irnfritz-Messern
Katastralgemeinde:Grub
Lage:oberhalb Grub auf felsigen Berghügel
Geographische Lage:48.711733°,   15.50567°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Ursprünglich rechteckige Umfassungsmauer, unregelmäßiger Innenhof, im Süden ehemals freistehender Palas, im Norden und Osten der Anlage instandgesetzte Gebäude

Erhalten: Bergfried, Umfassungsmauern


Kapelle

Patrozinium:Heiliges Kreuz
1429 wird die Kapelle "Erhöhung des Hl. Kreuzes" in der Burg erwähnt. Sie befindet sich an der Südspitze der Anlage

Bergfried

quadratischer, in der oberen Zone abgerundeter, nach Süden vorspringender Bergfried im westlichen Bereich der Altburg
Form:quadratisch
Höhe:22,00 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Grubbis Mitte 14. Jh.
Dapiferium 1372–1465
Herren von Matschach2. Hälfte 15. Jh.
von Rauber1525
von Puchheim1558
Grafen von Traun1621
Freiherren von Selb1668
Stift Altenburg1767
Ehepaar Franz Josef und Maria Magdalena Hampapa1970 Kauf für 45.000 Schilling
Familie Heindl1997

Historie

um 1070/80erbaut
1273 („Pilgrimus de Grueb“)
1620im Dreißigjährigen Krieg zerstört
1767zerstört
seit 1970Instandsetzungsarbeiten


Ansichten



Quellen und Literatur

  Krahe, Friedrich Wilhelm [1994]:  Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon, Frankfurt/Main 1994
  Reichhalter, Gerhard / Kühtreiber,  Karin und Thomas [2001]:  Burgen - Waldviertel und Wachau, (o.O.) 2001


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
WildbergIrnfritz-MessernSchloss"1.70
Summerein 
Sumarein
Brunn an der WildSchloss"3.16