verschwundene Burg Wölpe


Public Domain

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
LandkreisNienburg
Ort31582 Nienburg-Erichshagen
Geographische Lage:52.66229°,   9.253057°

Beschreibung

Motte ohne Vorburg


Maße

Durchmesser des Burghügels ca. 50–70 m, Höhe ca. 4,5 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Wölpe (Stammsitz)als Erbauer
Graf Otto von Oldenburg1301 Kauf?
Herzog Otto der Strenge von Braunschweig–Lüneburg1302

Historie

kurz nach 1100 für die Herren von Wölpe (Stammsitz) errichtet
1120/40 (Edle von Wölpe)
1150/51 („in quodam castro ecclesiae quod dicitur Wilipa“)
1315während einer Fehde beschädigt
1519/23in der Hildesheimer Stiftsfehde zerstört
1534Bau einer Schlossanlage
1625im Dreißigjährigen Krieg durch Truppen des Feldherrn Tilly beschädigt
1649Umgestaltung der Reste zum Amtsgebäude
bis 1859Nutzung als Amtssitz
1876Abbruch des Amtsgebäudes
2011Durchführung umfangreicher Prospektionen
September 2012Untersuchung von Teilen des alten Burggrabens und Teilen des Plateaurandes


Quellen und Literatur

  Heine, Hans-Wilhelm, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [1983]:  Ringwall und Burg im mittleren Niedersachsen, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 83/1, S. 27ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 1983


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Nienburg 
Fresenhof
Nienburg (Weser)Adelssitz"3.85
Nienburg 
Stockturm
Nienburg (Weser)teilweise4.01
NienburgNienburg (Weser)Stadtbefestigung"4.07