Burg Sudburg

verschwundene Burg in Goslar-Oker
Alternativname(n)
Sutborch

Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Landkreis:Goslar
Ort:38642 Goslar-Oker
Adresse:Burgweg
Lage:am Fuß des NO-Hangs des Sudmerberges, nö von Goslar
Geographische Lage:51.91286°,   10.482265°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Ovaler Mauerresten mit Burgkirche im Zentrum, heute nicht mehr sichtbare Burgreste westlich der Kirche, Grundmauern eines größeren Massivbaus bei Probegrabungen untersucht

Erhalten: nichts

Maße

Mauerring ca. 40 x 50 m


Historische Funktion

Ursprünglich Forsthof der Königspfalz Werla.


Kapelle

Burgkirche rechteckiger, einschiffiger, sieben Meter breiter Raum mit achteckigem Chorabschluss im Osten, 11. Jh. Bau einer halbrunden Chorerweiterung und des Westturms



Historie
1046 (Erwähnung der Kirche in einer Urkunde von Heinrich IV.)
1933Durchführung von Ausgrabungen durch Dr. Becker, Freilegung von Grundmauern der Burgkirche

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

Quellen und Literatur
  Braun, Wolfgang / Sternal,  Bernd [2014]:  Burgen und Schlösser der Harzregion - Band 5, (o.O.) 2014
  Stolberg, Friedrich [1983]:  Befestigungsanlagen im und am Harz - Von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, 2. Aufl., Hildesheim 1983


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt