Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
Vogelsbergkreis
Ort35325 Mücke-Merlau
Adresse:Schlossgasse 11
Lage:genaue Lage unbekannt
Koordinaten:50.625371°, 9.031094°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

unregelmäßige Mehrflügelanlage um einen geschlossenen Innenhof, hofseitiger (Treppen?-)Turm
Teile des früheren Wassergrabens blieben als Teich erhalten. Angeblich wurde die evangelische Pfarrkirche des Dorfes 1853-57 aus Material des Schlossabbruchs errichtet.

Erhalten: Grundmauern



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Merlau?Erbauer
Landgrafen von Hessen–Marburgnach 1342

Historie

1279erwähnt
1583–1591Errichtung des Schlossbaus (Baumeister Ebert Baldwein)
1826auf Abbruch verkauft
1850Abbruch des Kapellenflügels

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Stangenrod35305Grünberg-StangenrodGIESverschwundene Wehrkirche4.40
Grünberg 
Grünberger Warte
Kussturm
35305GrünbergGIESWarte5.93
Grünberg35305GrünbergGIESverschwundene Burg6.16
Grünberg 
Landgräfliches Schloss
35305GrünbergGIESSchloss6.18
Burggemünden35329Gemünden-Burg-GemündenVBKSchloss6.24
Queckborn35305Grünberg-QueckbornGIESBurgrest9.04
Wirberg35447Reiskirchen-Saasen-BollnbachGIESverschwundene Burg9.04
Appenborn35466Rabenau-OdenhausenGIESHerrenhaus9.45
Laubach 
Solms-Laubach
35321LaubachGIESSchloss9.60
Geilshausen35466Rabenau-GeilshausenGIESWehrkirche9.85

Quellen und Literatur

  • Knappe,  Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995