Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Bodensee-Oberschwaben
LandkreisSigmaringen
Ort88518 Herbertingen-Hundersingen
Lage:ca. 1000 m nö der Kirche von Hundersingen, unmittelbar über dem steil zur Donau abfallenden Hang
Koordinaten:48.0846°, 9.4086°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige Höhenburg
Die Baumburg wurde Ende des 11.Jh. als Sitz eines Hochadelsgeschlechtes angelegt. Im 16.Jh. wurde der Wiederaufbau vom Kloster Heiligkreuztal verboten.

ErhaltenBurghügel, Graben


Maße

Höhe des Burghügels ca. 9 m, Durchmesser ca. 75 m
Burgplateau ca. 30 x 34 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Baumburg–Hundersingen

Historie

Ende 12.Jh.erbaut
1190erwähnt
Ende 13. Jh.aufgegeben
1344als Burgstall bezeichnet

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
HeuneburgHerbertingen-HundersingenWallburg1.23
NeufraRiedlingen-Neufrateilweise erhaltenes Schloss6.82
WilflingenLangenenslingen-WilflingenSchloss6.98
Mengen 
Alter Fuchs
Westerstettisches Haus
MengenAdelssitz6.98
BartelsteinScheerBurg8.50
ScheerScheerSchloss8.70
FriedbergBad Saulgau-Friedbergverschwundene Burg9.04
Heudorf am BussenDürmentingen-Heudorf am BussenSchloss9.50
Grüningen 
Oberes Schloss
Riedlingen-GrüningenSchloss9.79
Emerfeld 
Alte Burg
Schanze
Langenenslingen-EmerfeldWallburg9.80

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980