alle Bilder © Harald Fliegel

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Ostwürttemberg
Ostalbkreis
Ort73529 Schwäbisch Gmünd-Rechberg
Adresse:Am Burgwall 24
Koordinaten:48.755674°, 9.781866°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

unregelmäßige vieleckige Anlage, Ringmauer mit Buckelquadern, staufischer Palas neben dem rechteckig vorspringenden Tor


Erhalten: Umfassungsmauern, Torbau

Maße

Tiefe des Burgbrunnens ca. 30 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Rechbergbis 1986
Hans Bader1986 Kauf
"Rechberg–Stiftung Hans Bader"2006

Historie

1.Hälfte 13.Jh. für die Herren von Rechberg errichtet
1355erwähnt
15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1865abgebrannt

Quellen und Literatur

  • Frein,  Achim /  Schmidt,   Kurt: Forschungen am Außenzwinger der Burg Rechberg (Hohenrechberg) bei Schwäbisch Gmünd, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 3/2016 S.147ff,  Braubach/Rhein 2016
  • Schmitt,  Günter: Nordost-Alb. Burgenführer Schwäbische Alb 1,  Biberach 1988
  • Strobel,  Richard: Die Burgruine Hohenrechberg, Stadt Schwäbisch Gmünd, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 3/2005, S. 162ff,  Braubach/Rhein 2005
  • Ziegler,  Walter: Stauferstätten im Stauferland, Walter Ziegler (Hrsg.),  Stuttgart 1977