Burg Hohenbodman

Burgruine in Owingen

Burg Hohenbodman Andreas Utz


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Bodensee-Oberschwaben
Bodenseekreis
Ort:88696 Owingen
Lage:über der Salemer Ach nö Überlingen
Geographische Lage:47.82159367°,   9.21200697°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Höhenburg

Erhalten: Bergfried


Bergfried

Rundturm mit 138 stufiger Treppe in der Mauerstärke, Umfang Untergeschoss 28,2 Meter, Durchmesser Obergeschoss 7,80 Meter
Form:rund
Höhe:37,00 m
Außendurchmesser:9,00 m
Innendurchmesser:2,5 m
Höhe des Eingangs:5
(max.) Mauerstärke:3,20 m

Turm

 Muck / CC BY-SA

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Bodmanals Erbauer
Hochstift Konstanz
Stadt Überlingen1507–1971
Gemeinde Owingen1971 Kauf für 661 Mark

Historie
13.Jh? für die Herren von Bodman errichtet
1325erwähnt
um 1500renoviert
1642im Dreißigjährigen Krieg durch Oberst Konrad Widerholt vom Hohentwiel zerstört
1811zerstört
1875zerstört

Ansichten
 Andreas Utz

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Kirchhofbefestigung FrickingenFrickingenKirchhofbefestigung4.58

Quellen und Literatur
  Hauptmann, Arthur [1987]:  Burgen einst und jetzt 1, 3. Aufl., (o.O.) 1987
  Walter, Hanspeter [2018]:  Der Leuchtturm des Linzgau: Rudolf Koch verfasst Broschüre zum Aussichtsturm von Hohenbodman, in: Südkurier, 30. August 2018, (o.O.) 2018
  Willig, Wolfgang [2010]:  Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg, Balingen 2010


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt