teilweise erhaltenes Schloss Großhartmannsdorf

Majortasgut 

teilweise erhaltenes Schloss Großhartmannsdorf (Majortasgut) in Großhartmannsdorf Jens Ziegenbalg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Chemnitz
LandkreisMittelsachsen
Ort09618 Großhartmannsdorf
Adresse:Hofbuschweg 1
Geographische Lage:50.797734°,   13.320487°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Zweigeschossiges Herrenhaus im Renaissancestil mit Treppenturm an der Nordseite und Mansarddach

Erhalten: Kerngebäude, Treppenturm

Innenausstatttung

Im Inneren haben sich Stuckdecken und Holzkassetendecken erhalten.


Historische Ansichten

aus: G. A. Poenicke, „Album der Rittergüter und Schlösser im Königreiche Sachsen“


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Mönche des Benediktiner-Klosters aus Chemnitzals Erbauer
Grafen von Waldenburg1375–1534
Apel von Vizthum1434–1446
Kunz von Kaufungen1446–1453
Apel von Vizthum1453–1490
Rudolph von Bünau1490–1524
Familie von Alnpeck1524–1676
Familie von Schönberg1676–1720
Paul Selig1720–30
Familie von Carlowitz1730–1930
Familie Barth1934–45
Gemeinde Großhartmannsdorf1990

Historie

nach 1250erbaut
1514bei einem Großbrand zerstört, anschließend Neubau des Herrenhauses
1565Errichtung des Treppenturms
1775bei einem Brand beschädigt
1947/48Abbruch der Wirtschaftsgebäude
nach 1990Sanierung des Herrenhauses
2008Wiedereröffnung als soziokulturelle Begegnungsstätte


Ansichten

 Jens Ziegenbalg Jens Ziegenbalg
 Jens Ziegenbalg Jens Ziegenbalg


Quellen und Literatur

  Donath, Matthias [2009]:  Schlösser im mittleren Erzgebirge, Meißen 2009
  Sobotka, Bruno J. (Hrsg.) [1996]:  Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen, Stuttgart 1996


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
GränitzBrand-Erbisdorf-Langenau-Gränitzteilweise2.77
Mittelsaida 
Mittel-Saida
Großhartmannsdorf-MittelsaidaWehrkirche"3.96
MittelsaidaGroßhartmannsdorf-MittelsaidaHerrenhaus"4.42