Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
LandkreisRottal-Inn
Ort84387 Julbach
Lage:ca. 300-400 m nnö Kirche Julbach auf dem Schlossberg
Koordinaten:48.260409°, 12.959153°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Anlage auf zwei unterschiedlich großen Burgstallkegeln, Schildwall, breiter Halsgraben, Tuffsteinfundamente von Wohnturm und Ringmauer, ausgedehntes unterirdisches Gangsystem, Länge des Hauptstollens ca. 41 m, südlicher Turmhügel mit Brunnen
Die Herren von Julbach stiegen ab 1165 zu Grafen auf.

Erhalten: Burgstall, unterirdisches Gangsystem, Brunnen

Reliefansicht im BayernAtlas


Maße

Länge der Anlage ca. 120 m
Höhe des nördlichen Turmhügels ca. 10 m, Durchmesser des Plateaus ca. 10 m
Brunnentiefe ca. 20 m (ursprünglich ca. 57 m?)

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
WittelsbacherEnde 14. Jh.

Historie

um 1140 für die Herren von Julbach errichtet
1078 ("Raffolt von Jugilbach" in einer Urkunde des Klosters Ranshofen)
nach 1165repräsentativer Ausbau
1195Aufgabe als Stammsitz zugunsten der Burg Schaunberg
August 1504im Landshuter_Erbfolgekrieg durch Rupprecht von der Pfalz eingenommen und zerstört, in der Folge Nutzung der Ruine als Steinbruch
bis 2002Freilegung der unterirdischen Gänge
2003–2013Durchführung mehrerer Grabungskampagnen

Quellen und Literatur

  • Bosl,  Dr. Karl (Hrsg.): Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7,  Stuttgart 1981
  • Weithmann,  Michael: Burgen und Schlösser in Niederbayern 2013