Dollnstein

Tolenstein

Burgrest


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisEichstätt
Region:Altmühltal
Ort91795 Dollnstein
Adresse:Unterer Burghof
Lage:auf dem Burgfelsen innerhalb des Ortes nahe des Altmühlufers
Geographische Lage:48.875452°, 11.072936°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Mauerreste der Hauptburg aus romanischer Zeit

Ruinen der Hauptburg standen noch bis in die 1850er Jahre.

Reliefansicht im BayernAtlas

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Dollnsteinals Erbauer
Grafen von GröglingHirschberg
Grafen von Oettingen1309
Friedrich von Heideck1360
Hochstift Eichstätt1440 Kauf–1802/03 säkularisiert
Großherzog Ferdinand II. von Toskana1802/03–04
Privatbesitz1804

Historie

1107erwähnt
um 1100Bau des Palas
um 1200Ausbau und Verlängerung des Palas
Ende 15. Jh.verstärkt
1445Errichtung von Stallungen an der Ringmauer der Burganlage
nach 1803Abbruch der Hauptburg
bis um 1980landwirtschaftliche Nutzung der Unterburg
nach ca. 1980Verfall der Unterburg
2005–2012Sanierung und Ausbau der Burgstallungen zum Altmühlzentrum
2012Eröffnung des „Altmühlzentrum Burg Dollnstein"

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Gschlößl, Roland (2013). Eine Schatzburg an der Altmühl, in: Bayerische Archäologie 4/2013, S. 27, 1. Aufl., Regensburg
  • Meyer, Werner (1986). Burgen in Oberbayern, 1. Aufl., Frankfurt/Main


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
DollnsteinDollnsteinMarktbefestigung1.08
HünenringDollnstein-RiedWallburg3.98
MörnsheimMörnsheimMarktbefestigung4.56
ObereichstättDollnstein-ObereichstättWasserburg4.85
WielandsteinWellheim-WielandshöfeBurgrest4.97
Mörnsheim 
Kastnerhaus
Mörnsheimverschwundener Adelssitz4.99

Nutzung
Vorburg frei zugänglich
Altmühlzentrum
 Eintrittsgebühr
Externe Links
 Altmühlzentrum
 Burgfreunde Dollnstein
Verein
 Burgfreunde Dollnstein e.V.