Burg Reinegg

Sarnthein, Reineck


By Plentn (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Salten-Schlern
Ort39058 Sarnthein (Sarntal)
Lage:östlich über Sarnthein am Berghang auf kleinem Hügel
Geographische Lage:46.641°,   11.363744°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Zinnenbewehrter Torturm, Anlage an drei Seiten durch hohe Ringmauer und Zwingermauern geschützt, die Westfront wird durch die Außenmauern des Wohngebäudes gebildet, Palas mit durchgehenden gotischen Saal mit sechs Spitzbogenfenstern.

Die Burg war Lehen des Fürstbischofs von Brixen.

Turm

Bergfried

Form:quadratisch
Höhe:28,00 m
Grundfläche:8,50 x 8,50 m
Höhe des Eingangs:9
(max.) Mauerstärke:2,50 m

Maße

Mauerstärke der Schildmauer 3,0 m
Mauerstärke der Ringmauer 1,3 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Grafen von Eppanals Erbauer
Gräfin Elisabeth von Eppan1263
Graf Meinhard II. von Tirolum 1273
Konrad II. von Fraunberg–Haagum 1354
David Wagner1635
Grafen zu Sarntheim1681–1936

Historie

um 1230 für die Grafen von Eppan errichtet
1263erwähnt
1681Erhebung der Familie Wagner zu Grafen von Sarthein
Ende 18. Jh.verfallen
ab 1938wiederhergestellt


Quellen und Literatur

  Dumler, Helmut [1991]:  Wanderungen zu Burgen und Schlössern in Südtirol, 1. Aufl., München 1991


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
KränzelsteinSarnthein (Sarntal)Wohnturm"0.42
Stofen 
Stofenhof
Sarnthein (Sarntal)Wohnturm"0.59
KellerburgSarnthein (Sarntal)Ansitz"0.67