Burgruine Reichenberg

Unterreichenberg 

Burgruine Reichenberg (Unterreichenberg) in Taufers im Münstertal Walter Schmunk

Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Vinschgau
Ort39020 Taufers im Münstertal
Lage:nö Taufers auf einem ca. 200 m tieferliegenden Absatz als Rotund
Geographische Lage:46.652741°,   10.468114°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Mächtiger Bergfried in der Mitte der ausgedehnten Anlage, Palas vermutlich an der sö Stelle der Anlage

Erhalten: Bergfried, Teile des Palas und der Ringmauer


Bergfried

Form:rund
Höhe:23,00 m
Außendurchmesser:8,00 m
Höhe des Eingangs:10
(max.) Mauerstärke:2,50 m
Anzahl Geschosse:5

Maße

Nord-Süd Ausdehnung ca. 100 m

Historische Ansichten



Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Reichenbergals Erbauer
Vögte von Matsch13. Jh.
Reimprecht Hendl1559

Historie

Ende 12.Jh. für die Herren von Reichenberg errichtet
vor 1170 („Swicherus de Richenberc“)
im 17. Jh.verfallen


Ansichten

 Walter Schmunk


Quellen und Literatur

  Graf Trapp, Dr. Oswald [1971]:  Vinschgau. Tiroler Burgenbuch 1, Bozen 1971


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Rotund 
Oberreichenberg
Taufers im MünstertalBurgruine"0.28
HelfmirgottTaufers im MünstertalTurmruine"0.30
Balcun At 
Balcun
Hohenbalken
Val MüstairBurgruine"3.08