Brattenstein

Burgrest Brattenstein


Quelle: Metzner, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisWürzburg
Ort97285 Röttingen
Adresse:Herrnstraße 1
Lage:im SW der Stadt
Geographische Lage:49.508416°,   9.965638°

Beschreibung

Unregelmäßiger Komplex, dreigeschossiger Hauptbau


Innenausstattung

Im Ostflügel eine mehr als 400 Jahre alte Hallendecke aus der Julius-Echter-Zeit; die ursprünglichen Wand- und Deckenflächen wurden freigelegt und rekonstruiert.


Bezug zu anderen Objekten

Nachfolger der Altenburg

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Hohenlohe–Brauneck1230–1345
Fürstbistum Würzburg1345 Kauf–1803
Bayern1803
Stadt Röttingen

Historie

12./13.Jh.erbaut
1230erwähnt
um 1500Bau des Fruchtspeichers
ab 1520Sitz eines fürstbischöflichen Amtmanns
frühes 17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1803–1918Nutzung als Bayerisches Rentamt
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
im 19. Jh.Abbruchdes Bergfrieds und Umbau der Gebäude
nach 1945Nutzung als Flüchtlingslager und später als Aschaffenburger Kleiderfabrik
5. November 1971Einsturz des Ostflügels
nach 1971Wiederaufbau
bis 2009saniert


Quellen und Literatur

  Ackermann, Hermann, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) [1973]:  Gedanken über den Einsturz der Burg Brattenstein in Röttingen, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 1973/1, S. 50ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein 1973
  Rahrbach, Anton / Schöffl,  Jörg / Schramm,  Otto [2002]:  Schlösser und Burgen in Unterfranken, 1. Aufl., Nürnberg 2002


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
AltenburgRöttingenverschwundene0.23
RöttingenRöttingenStadtbefestigung"0.28
Hoher Bau (Röttingen)RöttingenAdelssitz"0.34
Schönstein 
Schönstheim
Röttingen-Strüthverschwundene3.29
KlingensteinBieberehren-Klingenverschwundene4.01
Carlsberg 
Karlsberg
WeikersheimJagdschlossrest"4.13
KarlsbergWeikersheimSchlossrest"4.15