Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
LandkreisStendal
Ort39596 Arneburg
Koordinaten:52.672973°, 12.008029°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Dreieckige, stark veränderte Burganlage, Hauptburg auf dem höchsten Teil am Südende des Sporns


Erhaltengeringe Mauerreste
Historische FunktionEhemalige Grenzveste gegen die Slawen.
Park/Gartenbiedermeierliche Parkanlage auf dem Burgplateau mit Resten der Wallanlagen
Herkunft des NamensDer Burgname ist von altsächsisch arn 'Adler' oder von dem Personennamen Arn herzuleiten, also 'Adlerburg' oder 'Burg des Arn'.

Kapelle


Ehemalige Burgkapelle 1459–1542 Chorherrenstift St. Maria und Franziskus, mit der Burganlage abgebrochen.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
König Heinrich I?als Erbauer
Askanierum 1160

Historie

8./9.Jh.erbaut
925erwähnt
Ende 10.Jh. (Graf Brun von Arneburg)
997durch die Slawen zerstört
1006Wiederaufbau
1025Sitz eines Burgwards
im 18. Jh.abgebrochen
1963/64Durchführung von Rettungsgrabungen

Quellen und Literatur

  • Bednarz, Ute / Cremer,  Folkhard (Bearb.): Sachsen-Anhalt I: Regierungsbezirk Magdeburg. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2002

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
DalchauArneburg-DalchauGutshaus3.94
BillbergeTangermünde-BillbergeGutshaus4.70
StorkauStorkau (Elbe)Schloss6.31
MarienthalEckartsberga-MarienthalGutshaus6.41
AltenzaunHohenberg-Krusemark-AltenzaunGutshaus7.50
BertkowGoldbeck-BertkowGutshaus8.84
MahlitzSchollene-MahlitzGutshaus9.44

Eintrag kommentieren