Wasserburg Flechtingen


© Kur & Tourismus Flechtingen

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Bezirk:Magdeburg
LandkreisBördekreis
Ort39345 Flechtingen
Adresse:Lindenplatz 7
Lage:am nördlichen Ende des Flechtinger Höhenzuges auf einem Porphyfelsen inmitten des Schlossteiches am südlichen Ortsrand
Geographische Lage:52.331093°,   11.238214°

Beschreibung

Zweiteilige Burganlage auf annähernd dreieckiger Burginsel, quadratische Kernburg mit Palas an der Nordseite, Ost- und Südflügel Wirtschaftsgebäude


Parkanlage

weiträumiger Landschaftspark, um 1860 von Eduard von Schenck angelegt


Turm

Bergfried

Form:rechteckig
Höhe:34,00 m
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Genesungsheim, Grenztruppenunterkunft, Altersheim


Maße

Mauerstärke der Ringmauer ca. 1,5 m
Fläche des Burghofs ca. 80 qm

Historische Ansichten


aus: Duncker, Alexander, „Die ländlichen Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Grundbesitzer in der Preussischen Monarchie.“


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Heinrich und Alverich, Schencken von Dönstedtals Erbauer
Herren von Schenckum 1307, 1945 im Rahmen der Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone enteignet
Kreis Gardelegen1946/47

Historie

13.Jh.erbaut
1307erwähnt
um 1300Bau des Palas
1483ausgebrannt
15./16. Jh.Durchführung spätgotischer Umbauten
1619Durchführung von Aus-/Umbauten
um 1840und 1860–1897 neugotisch verändert
1964–1966Umbau zum Altenheim
2000Beginn von Sanierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Bednarz, Ute / Cremer,  Folkhard (Bearb.) [2002]:  Sachsen-Anhalt I: Regierungsbezirk Magdeburg. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 2002
  Sobotka, Bruno J. (Hrsg.) [1994]:  Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Sachsen-Anhalt, 1. Aufl., Stuttgart 1994


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
BöddensellFlechtingen-BöddensellHerrenhaus"3.48