Gänsefurth

Schloss Gänsefurth


© Birk Ecke

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Salzlandkreis
Ort39444 Hecklingen-Gänsefurth
Lage:nö Gänsefurth am südlichen Ufer der Bode ca. 2.000 m nördlich Hecklingen
Geographische Lage:51.868221°,   11.537205°

Beschreibung

€Alte Burg“ rechteckige Anlage mit gotischem Bergfried, Umbau der Anlage mit spätgotischen Elementen, barocke Erweiterungen

Die im 16. Jh. umgebaute mittelalterliche Burganlage bietet noch heute einen reizvollen Anblick. Besonders ansprechend ist der Barockbau (1757) mit überhohem Walmdach und der Turm aus dem 13. Jh. mit seiner Renaissancehaube. Klaus von Trotha erwarb das Rittergut 1461 als Lehen von den Anhalter Fürsten, wonach es 450 Jahre im Besitz der Familie von Trotha blieb.

Turm

Bergfried

Form:quadratisch
Höhe:27,00 m
(max.) Mauerstärke:2,00 m

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Altenheim


Historische Ansichten


Zeichnung 19.Jh.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Familie von Wederde1371
Familie von Trotha1461–1917/19
Gemeinde HecklingenAnfang 20. Jh.

Historie

14./15.Jh.erbaut
1422 („Schlosse Genseforde“)
1571Ausbau im Stil der Renaissance
1757umgebaut


Ansichten


Bild 1: © Birk Ecke  Bild 2: © Birk Ecke  

Quellen und Literatur

  Weinhauer, Claudia, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung (Hrsg.) [2003]:  Das alte Schloss in Gänsefurth, Landkreis Aschersleben-Staßfurt, in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt, Band 12/2003, S. 238, 1. Aufl., Halle/Saale 2003


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern