• Bild 1: Quelle: Hans-Willi Thomas, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)
    Bild 2: Kupferstich, ca. 1637-1678

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Koblenz
LandkreisBad Kreuznach
Ort55598 Gutenberg
Lage:auf einer Anhöhe über dem Ort
Koordinaten:49.881819°, 7.798608°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Die Anlage bildet ein verschobenes Rechteck von ca. 23 x 15 m mit ehemals vier runden Ecktürmen. Erhalten blieben die beiden Türme der Angrifsseite mit Kugelgewölben und kurzer verbindender Schildmauer. An der N-Seite der Burg lag ein Halsgraben mit der Zugbrücke. Ein kleinerer Rundturm hangabwärts deckte den Zwinger.

Erhalten: Umfassungsmauern

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Ritter Eberhard, Kämmerer von Gudenburg, überträgt die Burg dem Grafen Johann II. von Sponheim zu Lehen auf1318
Graf Johann II. von Sponheim1334 Kauf
Gerichtsschreiber Meyer aus Bad Kreuznach19. Jh.
Heinrich Reidenbach aus Bad Kreuznach1880 Kauf
Weingut Putz in Wallhausen1940
Private Values Media AGFrühjahr 2015 Kauf

Historie

um 1200 für die Herren vom Stein errichtet
1213 (Erwähnung des Ritters Wolfram vom Stein als Besitzer der Burg Weitersheim)
1688die Burg wird spätestens im Pfälzischen_Erbfolgekrieg zerstört, vermutlich ist sie aber bereits zu diesem Zeitpunkt verfallen

Quellen und Literatur

  • Hornberger,  Rudolf /  Vogt,   Dr. Werner: Burgen und Schlösser an Rhein und Nahe, Sparkasse Rhein-Nahe (Hrsg.) 1993
  • Krahe,  Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994
  • Schellack,  Gustav /  Wagner,   Willi: Burgen und Schlösser im Hunsrück-, Nahe und Moselland 1976
  • Thon,  Alexander /  Ulrich,   Stefan /  Wendt,   Achim: "... wo trotzig noch ein mächtiger Thurm herabschaut" - Burgen im Hunsrück und an der Nahe,  Regensburg 2013